Lehrtätigkeiten

1971 – 1972
Lehrtätigkeit als Chemielehrer am Gymnasium Eschweiler

1974 – 1984
Dozent für allgemeine Chemie an der Volkshochschule Brunsbüttel.
Ehrenamtlicher Leiter der Volkshochschule.
Aufbau und Umwandlung zu einer hauptamtlichen VHS.
Organisation beruflicher Fortbildungskurse zum Chemiefacharbeiter, Chemiekant, Laborant und Industriemeister Chemie, Elektro, Metall und Holz und gleichzeitig Dozent in diesen Kursen für Chemie und technische Chemie.
Gründungsmitglied mehrerer Prüfungsausschüsse der IHK Flensburg

1975 – 2000
Stellung und Betreuung von ca. 20 Diplomarbeiten in Zusammenarbeit mit den Fachhochschulen Aachen, Hamburg, Heide, Lübeck, Kiel/Neumünster und den Universitäten Kiel und Oldenburg, Université Chimie Le Mans (IUT) Frankreich

1983 – 1997
Durchführung von Arbeitsgemeinschaften, Schülerpraktika, Vorträgen und Berufsberatungen für Gymnasien in Dithmarschen

seit 1975
Durchführung von Schulungen und Seminaren für Mitarbeiter und Kunden in der Chemischen Industrie (Weltweit)

seit 1975
Mitglied und Referent in verschiedenen Fachgruppen des VCI und der GDCh. Vorträge in Aachen, Kiel, Gülzow, Oldenburg, Montreal und Kopenhagen

seit 1990
Partner, Berater, Referent und Initiator verschiedener Forschungsprojekte innerhalb der Bundesrepublik Deutschland

seit 1994
Mitglied im Scientific Committee für das Symposium: Scientific Bases for the Preparation of Heterogeneos Catalysts

1998/99
Zwei Lehrbücher zu Tonerden und Fettalkoholen, die für Mitarbeiter- und Kundenausbildung genutzt werden.
Das Fettalkoholbuch wurde bei Ullmann und im Internet veröffentlicht.
Das Tonerdebuch wird aus KnowHow-Gründen nicht extern veröffentlicht.

seit 1999
Lehrauftrag an der Universität Oldenburg

seit 2000
Mitglied im Katalyseverbund CoNeCat

seit 2003
Honorarprofessur an der Universität Oldenburg

2006
Lehrauftrag an der TU Darmstadt